Fachinfo der Woche, nach Bereichen sortiert
Eisenpulver für Saugferkel kann kostengünstig Blutarmut vermeiden (KW41/08)

  
 

Saugferkel kommen mit einem natürlichen Eisenvorrat von etwa 50mg auf die Welt.

Der Tagesbedarf liegt bei etwa 10-15 mg. Durch die Muttermilch können die Saugferkel aber nur etwa 1mg pro Tag aufnehmen, so könnte ein starkes Defizit entstehen, welches letztlich auch die Widerstandskraft der Ferkel schwächt! 

Aus diesem Grund wurden auf einem Praxisbetrieb mit ca. 180 Zuchtsauen ein umfangreicher Vergleichsversuch durchgeführt. Es wurden insgesamt 5 Präparate verglichen. Je Präparat wurden 21 Würfe ausgewertet. 

Weitere Informationen beinhaltet die Fachinfo 41/08, die Sie hier runter laden können: runterladen 

Details zu dem untersuchten Eisenpulver finden Sie unter:
http://www.anipro.eu/shop/page/3?shop_param

oder unter:
anipro Farmhygiene GmbH
Dr. Albert Strohmeyer
Marschstr. 12
49377 Vechta
Telefon +49 (0) 44 41. 9 99 46 44
Telefax +49 (0) 44 41. 9 99 46 65
E-Mail-Adresse  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Der Originalbeitrag ist in der Ausgabe 01/2008 der SUS veröffentlicht worden.

 
Schweinemast: Futterkosten, Kosten und Erlöse in 2006/2007 (KW40/08)

  
 

In der Schweinemast stellen die Futterkosten einen der wichtigsten Kostenfaktoren dar.

Jochen Weiss hat Daten der InterPIG ausgewertet, wonach im Dezember 2007 in England, Irland und Frankreich die höchsten Futterkosten entstanden sind.

Die niedrigsten Futterkosten waren in Kanada (< 0,8€/kg SG) sowie Belgien und Holland.

Deutschland lag mit ca. 1€/kg SG auf mittlerem Niveau.

Im Zeitraum 2006/07 hatten in Bayern sowohl der Durchschniit als auch Spitzenbetriebe mit knapp unter 120€/Tier an Kosten zu kalkulieren. Spitzenbetriebe konnten allerdings eine um 31€ bzw. 50€ höhere DkfL/Platz erzielen!

Weitere Informationen beinhaltet die Fachinfo 40/08.

Weitere Einzelheiten finden Sie in einem pdf-file, das Sie hier runter laden können: download 

 
Im Abferkelstall unterschiedliche Ansprüche von Mensch, Tier und Technik lösen ? (KW39/08)

  
 

Wenn es um das richtige "Klima" im Stallabteil geht, so haben wir die Ansprüche von Tier, Mensch und Technik zu berücksichtigen!

Im Regelfall gibt es in einem Abteil Tiere, die die gleichen Ansprüche an ihre Umgebung stellen.
Nur im Abferkelstall haben wir noch beim Faktor "Tier" zwischen Muttersau und Ferkeln zu unterscheiden. Wobei sich die Ansprüche der Muttersau von der Einstallung über die Geburt bis zum Absetzen mindestens ebenso stark verändern wie bei den Ferkeln von der Geburt bis zum Absetzen.

Wenn es nach der Wichtigkeit geht, welche Reihenfolge ist dann zu wählen? 
- Mensch > Muttersau > Ferkel > Technik, oder
- Muttersau > Ferkel > Mensch > Technik, oder
- Technik > Mensch > Ferkel > Muttersau, oder
- Ferkel > Mensch > Technik > Muttersau, oder
- ...

Welche Faktoren zu beachten sind, zeigt die Fachinfo 39/08.

Weitere Einzelheiten finden Sie in einem pdf-file, das Sie hier runter laden können: download 

 
Im Maststall Husten vermeiden, durch optimale Einstellung des Klimacomputers (KW38/08)

  
 

Der Herbst hat begonnen! D. h. jeden Tag wird die Differenz zwischen der höchsten und niedrigsten Lufttemperatur immer größer!

Doch unsere Tiere im Stall brauchen eine möglichst konstante Lufttemperatur, wenn der Husten möglichst wenig Chancen haben soll.

Wie also muss der Klimacomputer eingestellt sein, damit der Husten draussen bleibt? Z. B. sollte der Regelbereich im Winter bei etwa 2-3K und im Sommer bei etwa 3-7K liegen.

In der aktuellen Fachinformation finden Sie Kurven zur Lufttemperatur und zur Luftrate für die optimale Einstellung des Klimacomputers im Maststall. Die Darstellung ist so aufgebaut, das nicht nur die Kurven zu sehen sind, sondern auch direkt unterhalb der Kurven die Tabelle mit den entsprechenden Werten ausgewiesen wird.

Weitere Einzelheiten finden Sie in einem pdf-file, das Sie hier runter laden können: download 

Weitere Informationen, z.B. über in der Praxis bewährte Lösungen, finden Sie bei HDT-Anlagenbau unter : http://www.stallklima.de/hdt_aktuelles_detail.php?id=242

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 33 - 36 von 73