Fachinformationen – Arbeitswirtschaft
Mehr Ferkel und weniger Arbeit durch mehr regelmässige Arbeiten (KW24/08)

 

Wer mehr Ferkel will, muss auch mehr arbeiten, könnte man meinen.

Eine Untersuchung auf 22 Sauenbetrieben zeigte deutliche Zusammenhänge zwischen Bestandsgröße und Zahl der abgesetzten Ferkel sowie der dazu nötigen Arbeitszeit.

Wesentliches Ergebnis:
Größere Betriebe erreichen mit weniger Arbeitszeit mehr Ferkel!

Und wie kann Arbeitszeit ohne Leistungsverlust gespart werden, auch hier hat Peter Spandau eine überzeugende Antwort:
Je höher der Anteil regelmäßiger (geplanter) Arbeit,
und je geringer der Anteil "Sonstiger" Arbeiten,
desto geringer die insgesamt benötigte Arbeitszeit.

Wie wärs wenn Sie mal ihre eigene Arbeitsweise hinterfragen?
Welche Wege mache ich doppelt?
Welche Arbeiten kann ich auch parallel machen, weil es jeweils Wartezeiten gibt?
Wie kann ich Rüstzeiten vermindern?

Weitere Einzelheiten finden Sie in einem pdf-file, das Sie hier runter laden können: download.